Schweinheim hilft! – reden

Gemeinschafts- Initiative Schweinheim (GIS)

Nachbarschaftshilfe „GIS“: Die Ökumenische Gemeinschafts-Initiative Schweinheim “GIS“ bietet für in Schweinheim lebende Menschen seit April 2002 ehrenamtliche Dienste mit Beachtung der Schweigepflicht an. Ehrenamtliche begegnen Kindern, Behinderten, Jungen wie Alten, Kranken wie Sterbenden von Mensch zu Mensch – etwa ein, zwei Stunden in der Woche. Wir unterstützen Pflegende, Alleinerziehende, Familien. Wir helfen beim Einkaufen, begleiten bei Arztbesuchen, führen Gespräche, machen Gesellschaftsspiele und Spaziergänge… Jeder, gleich welcher Religion und Nation, kann mit uns Kontakt aufnehmen.

Damit wir den Anfragen nachkommen können, freuen wir uns auf neue Freiwillige, die bereit sind, sich in andere einzufühlen, gemeinsam mit anderen etwas erleben wollen und im Geben und Nehmen Erfüllung finden. Die 6-wöchigen Treffen der Freiwilligen werden von Pfarrer Markus Krauth begleitet. Dabei können wir uns näher kennenlernen, Erfahrungen austauschen und spirituell vertiefen. Fortbildung wird bei uns großgeschrieben: in Gesprächsführung, Umgang mit den Themen Alter, Krankheit, Demenz, Sterben und Trauer. Achtsamkeit für schöne Momente der Begegnung fördert das persönliche Wachstum.

Seit Oktober 2014 bieten wir jeden zweiten Dienstag im Monat unsere     GIS – Nachmittage     „Fröhliches Zusammensein für Alt und Jung“ mit Spiel, Gesang, Gespräch, Information, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen  im barrierefreien GemeindeHaus Maria Geburt an. Gelegentliche Auftritte von Kindern der örtlichen Kindergärten oder der Pestalozzi-Grundschule sorgen für eine fröhliche Auflockerung.

Kontakt:
Jutta Hock und Sabine Friedel-Rehren
GIS-Mobil  0179-826 0967

Oder über die Pfarrbüros

Maria Geburt            94810
St. Gertrud                95565
St. Matthäus             94208

Seelsorge St. Gertrud